Teakholz – Natürlich, beständig und ästhetisch

Das ursprünglich aus Thailand und Indien stammende Teakholz mit einem Stamm bis zu 40 Meter findet seinen Anbau auch in anderen Gebieten, jedoch hauptsächlich auf Plantagen in Südost- und Südasien. Der Kautschukgürtel besteht aus Indonesien, Malaysia und Thailand.

Herstellung von Teakholz

Das Edelholz mit einer hohen Qualität wird aus langsam wachsenden Hartholz-Bäumen gewonnen, welche vornehmlich in Süd- und Südostasien wachsen und mindestens ein Alter von 50 Jahren haben. Teakholz von jüngeren Bäumen weist eine geringere Qualität auf.

 

Eigenschaften von Teakholz

Teakholz enthält reines Kautschuk, sodass sich die Oberfläche leicht ölig anfühlt. Besonders resistent ist das Holz gegen Insekten, Pilzen und Chemikalien. Die Holz- und Stammqualität ist vom Alter und Standort des Baumes abhängig. Teakholz verfügt, im Vergleich mit anderen Hölzern, über ein geringes Gewicht und behält seine Dimensionen, aufgrund der Tatsache, dass es sich kaum verformt, auch bei wechselndem Klima.

 

Verwendung von Teakholz

Teakholz ist durch die vorzüglichen Eigenschaften als Konstruktions- und Bauholz sehr beliebt. Die massiven und trotzdem leichten Möbel sind für den In- und Outdoor-Bereich gleichermaßen geeignet.

 

Pflege von Teakholz

Regelmäßig gewachst und geölt erhält das Teakholz seine ursprüngliche Farbe. Unbehandeltes Teakholz hat keinen Einfluss auf die Lebensdauer, jedoch können sich silberne oder graue Patina bilden. Teakholz lässt sich bei leichten Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch problemlos reinigen. Eine Schnellpflege für Möbel bietet sich bei größeren Verunreinigungen und dem anschließendem Schutz an. Vor und nach der Gartensaisons sollten Teakholz-Gartenmöbel mit Teaköl behandelt werden.

 

Kombinationen

Teakmöbel lassen sich perfekt mit einem Fußboden aus Holz und weiteren Holzmöbeln, zum Beispiel mit Eiche, Akazie, Palisander und Paulownia, kombinieren. Wenn die Möbel nicht vom gleichen Stil sind oder über ein einheitliches Design verfügen, wird von der Kombination mit Hölzern, welche einen anderen Farbstich aufweisen, abgeraten. Teakholz bildet einen guten Kontrast. Der Raum erhält durch dunkle und helle Möbel eine Struktur.

Eine weitere Möglichkeit ist die Kombination mit farbig lackierten Holzmöbeln, vorzugsweise in Dunkelbraun oder Weiß. Pastelltöne, ein warmes Grün oder kräftiges Blau sowie Pastelltöne in Mint, Altrosa oder Aqua sind die passenden Wandfarben zu Teakholz.

 

Jetzt Teakholz Gartenmöbel entdecken

NICHT VERPASSEN!

10% auf alle lagerhaltigen Gartenmöbel! *
Jetzt Im Aktionszeitraum vom 17.06 - 30.06!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Ihr ZEOTTEXX-Team

* Ausschließlich Neuaufträge.
25 – 50% reduzierte Ausstellungsgruppen ausgenommen.