Materialkunde Keramik

Die Platten bestehen aus Grundmaterial natürlichen Ursprungs wie Ton aus Tongruben, Granitgestein und Kera­mikfarben. Sie setzen keine Elemente in die Umwelt frei und sind für die Wiederverwertung in anderen Produktionszyklen leicht zu mahlen. Die Mischung aus natürlichen Rohstoffen wird zu Anfang nass gemahlen, zu Granulat verarbeitet und komprimiert, danach in Hybridöfen bei 1300 Grad gesintert und anschließend beschnitten.

Die flexible und dünne Gleit­fläche der verwendeten Keramikplatten kann als Fußboden­belag und Verkleidung bei Gebäuderenovationen verwendet werden, ohne dass der Abriss von existierenden Oberflächen erforderlich ist.

Eigenschaften Keramik

» widersteht organischen und unorganischen Lösungs­mitteln, Desinfektions- und Reinigungsmitteln. Extrem
einfach und ohne Veränderung der Oberflächenstruktur zu reinigen; einzig Fluorwasserstoffsäure schadet der
Oberfläche.

» kratzunempfindlich und scheuertest. Weder intensive Nutzung noch häufige Reinigung beeinträchtigen seine Eigenschaften

» weist eine hohe Bruchfestigkeit auf

» die durchschnittliche Wasseraufnahme von 0,1 % macht die Keramikplatten frostbeständig und für alle Klimabedin­gungen geeignet

» da die Keramik keine organischen Stoffe enthält, ist sie feuerfest und bei hohen Temperaturen beständig. Im
Brandfall setzt sie weder Rauch noch Giftstoffe frei

» mit Nahrungsmitteln kompatibel, da keine Lösungs­elemente freigesetzt werden. Das Aufkommen von Schim­mel, Bakterien oder Pilzen wird verhindert

» UV-beständig, da ohne organische Farbstoffe. Die Farb­beständigkeit bleibt auch bei veränderlichen Klimabedin­gungen erhalten

» vollständig natürliches Produkt. Es setzt keine Elemente in die Umwelt frei und kann leicht gemahlen und wieder­ verwertet werden

Pflege und Reinigungshinweise Keramik

Allgemeine Reinigung mit einem milden Reinigungsmittel. Nicht eingesetzt werden sollten sehr aggressive Reinigungs­mittel, wie z.B. Scheuermilch, Stahlreiniger etc.

ZEOTTEXX Gartenmöbel und Matratzen Tiefpreisgarantie